Schweinefleisch Abo

15,00  / Monat für 12 Monate und eine 80,00  Reservierung

18,00  / kg

Für eine Pauschale von 80 € reservieren Sie ihr Schwein, zahlen über 12 Monate jeweils 15 € und bekommen so für durchschnittlich 18 €/kg, bestes Schweinefleisch aus einer äußerst artgerechten und exquisiten Haltung. in einem 10 kg Paket ist folgendes enthalten:

  • 1 kg Rippchen
  • 1 kg Kotelett
  • 1 kg Schnitzel
  • 1,5 kg Gulasch
  • 2 kg Braten
  • 1 kg Hack
  • 1 kg Kammscheiben
  • 0,17 g feine Leberwurst
  • 0,17 g grobe Leberwurst
  • 0,17 g Blutwurst
  • 0,17 g Hackepeter
  • 0,25 g Bierschinken
  • 0,25 g Jagdwurst
  • 0,35 g Schinken

Aufgrund von Einzelschlachtung und Individualität können einzelne Gewichte variieren, deshalb sind die angebenden Gewichte zur Orientierung gedacht.

Produkt enthält: 10 kg

Kategorie:

Beschreibung

Wir halten und züchten eine alte Nutztierrasse Rotbunte Husumer Schweine, die noch sehr ursprünglich ist. Leider wurde diese Rasse , wie alle alten Rassen im Rahmen der Industrialisierung der Landwirtschaft schon bald wegen ihrer dickeren Speckschicht, die sie besonders bei Einsatz von industriellem Leistungsfutter entwickeln und des genetisch langsameren Wachstums von den modernen Leistungsrassen verdrängt, die man schnell zur „Schachtreife“ füttern kann. Doch gerade der Speck als Geschmacksträger und die längere Reifezeit tragen neben der ausgedehnten Möglichkeit zur Bewegung zu einer sehr guten Fleischqualität bei. Das Fleisch ist hierdurch nicht wabbelig und wässrig, sondern gut marmoriert und sehr schmackhaft.

Unsere Schweine wachsen sehr langsam, da sie nicht mit industrielle Mastfutter „schnell“ hochgefüttert werden. Sie haben Zeit sich zu entwickeln und sich dabei ausgiebig zu bewegen. So hat auch das Fleisch Zeit langsam zu wachsen, dies ist auch ein Grund warum unser Schweinefleisch beim Braten und Kochen nur sehr gering eingeht bzw. schrumpf. Unsere Faustregel für die Aufzucht lautet, dass ein Schwein bei uns grundsätzlich seinen ersten Geburtstag erlebt.

Wir setzen auf „Rasse statt Masse“, denn ohne diese alten Nutztierrassen wären wir wieder um ein Stück Naturgeschichte und bäuerliche Kultur ärmer. Die Schweine werden ganzjährig im Freiland gehalten. Als Unterschlupf dienen ihnen mit Stroh eingestreute Weidehütten.